SINN-LOS

Facebooktwittergoogle_plusredditmail
Menschen ohne Geruchssinn wissen nicht, ob sie stinken - und riechen nicht, wenn es brennt. Wie lässt es sich damit leben?

Von Ilka Knigge

Ohne Geruchssinn leben? Im ersten Moment klingt das gar nicht so schlimm. Das Bahnhofsklo müffelt nicht mehr, der schwitzende Sitznachbar ist kein Problem und auch wenn der Bauer auf der Wiese nebenan Gülle fährt, kann man gemütlich im Garten liegen. Ist der Geruchssinn aber plötzlich wirklich weg, sind die Folgen alles andere als gut zu ertragen.

Hier hört ihr, wie Menschen mit der Krankheit namens Anosmie leben, und was sie im Leben am meisten vermissen. Die Erzählungen stammen von Anosmikern.

 

Nachgesprochen von Florian Auburger, Johannes Drosdowski, Catharina Felke, Ilka Knigge und Lukas Schöne.

 

Foto: Unsplash (CCO 1.0)

Lust auf mehr? Das erwartet dich im RLY?-Magazin:

Jessica Wegmann weiß nicht, wie ihr Freund riecht. Sie lebt seit vier Jahren mit Anosmie. Fürs RLY?-Magazin erzählt sie, wie sie ihren Geruchssinn verlor – und warum das sogar ihr Sexleben einschränkt.

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar